Kategorie: Abstracts

0

Laděna Plucarová: Die Sammlung Historica Třeboň (1216 – 1659)

Europadimensionen historischer Quellen im Mittelalter und in der modernen Forschung Die Sammlung Historica Třeboň stellt für das Staatliche Gebietsarchiv in Třeboň so etwas wie einen „Familienschatz“ dar. Die Sammlung trägt den Status des höchsten...

0

Thomas Aigner: Regionalgeschichte und Identität – Wie Grenzen überwunden werden können

Regionalgeschichte gehört zu den wesentlichen konstitutiven Elementen der Identität jedes Menschen und wird von verschiedenen Faktoren bestimmt. Dazu gehören in erster Linie einmal Dinge, denen man auf Schritt und Tritt begegnet und die aus...

0

Michael Prokosch: Pressburger Testamente zwischen Einzeldokument und Stadtbuch

Aus dem Raum Pressburg sind zwischen 1360 und 1500 mehrere Testamente erhalten, die nicht in dem ab den 1420er-Jahren angelegten Testamentsverzeichnis Protocollum Testamentorum eingetragen sind. Diese sind vom Gesichtspunkt der Diplomatik höchst unterschiedlich, nicht...

0

Petra Svatek: Mitteleuropa kartiert von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert

Wie wurde der mitteleuropäische Raum auf Karten visualisiert und welche Kontinuitäten und Wandlungen haben sich dabei im Laufe der Jahrhunderte ergeben? Ab wann trat die Bezeichnung „Mitteleuropa“ erstmals innerhalb des Titels von Karten auf?...

0

Adelheid Krah: Freisinger Besitz in Niederösterreich zwischen Bischofsherrschaft, Herzögen von Österreich und der böhmischen Krone

Durch die Digitalisierung einiger Freisinger Amtsbücher vom 9.-15. Jahrhundert im Projekt „Freisinger Handschriften“ der Bayerischen Landesbibliothek Online mit dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv in München wurde für die Geschichtswissenschaft der Tresor, der die Kernstücke der mittelalterlichen...

0

Gemeinsame Quellen – gemeinsame Identität? Visionen und Illusionen am Ende des digitalen Paläolithikums

Abstract zum Vortrag/Keynote vom 16. September 2014 Von Gerhart Marckhgott Unbestritten ist, dass sich die für Archive in Mitteleuropa relevanten technischen, organisatorischen und zuletzt auch wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in geradezu atemberaubendem Tempo verändern und dass...

0

Herbert W. Wurster: Die Matrikeln der Diözese Passau als Quellen zur Migrationsgeschichte

Alle älteren Kirchenbücher (derzeit vor 1894) aller Pfarreien im heutigen Sprengel des Bistums Passau sind online verfügbar (www.matricula-online.eu). Zur detaillierteren Erschließung ihrer genealogischen Inhalte gibt es eine Datenbank, die ebenfalls online benutzbar ist (www.genteam.eu)....

0

Herbert W. Wurster: Die Akten zu den Türkensteuern des österreichischen Klerus im Archiv des Bistums Passau

Das Archiv des Bistums Passau bewahrt, ungeachtet der Ausgliederung des ober- und niederösterreichischen Sprengelgebietes aus dem „Donaubistum“ (abgeschlossen 1783/85) und entsprechender Archivabgaben vor allem an das Tochterbistum Linz, zahlreiche Quellen von erheblicher Bedeutung für...

0

Juraj Šedivý: Die mittelalterlichen Pressburger Stadtbücher und die Möglichkeiten ihrer Auswertung dank der Digitalisation

Das „Archiv der Hauptstadt der Slowakischen Republik Pressburg/Bratislava“ (AMB) beherbergt eindeutig quantitativ und qualitativ die wichtigste Sammlung von mittelalterlichen städtischen Quellen aus dem ganzen Territorium der Slowakischen Republik. Zusammen mit dem Stadtarchiv von Ödenburg/Sopron...