Markiert: Matrikeln

0

Herbert W. Wurster: Die Matrikeln der Diözese Passau als Quellen zur Migrationsgeschichte*

*Der Verfasser beabsichtigt, den vorgestellten Sachverhalt mittelfristig ausführlicher und mit kritischem Apparat zu bearbeiten. 1. Die pfarrlichen Matrikeln der Diözese Passau und ihre datenbankmäßige Erschließung Alle älteren Kirchenbücher (derzeit vor 1894) aller Pfarreien im...

0

Karl Kollermann: Matrikenbücher als Quellen für Gemeinschaftsprojekte.

Das „Matriculaprojekt“ des Diözesanarchivs St. Pölten. 1) Einleitung Matrikenbücher sind als historische Quelle nicht nur für Familienforscher von Interesse. Besonders Tauf-, Trauungs- und Sterbebücher geben Einblick in Themen wie Bevölkerungsentwicklung, Migration oder Ausbreitung von...

0

Herbert W. Wurster: Die Matrikeln der Diözese Passau als Quellen zur Migrationsgeschichte

Alle älteren Kirchenbücher (derzeit vor 1894) aller Pfarreien im heutigen Sprengel des Bistums Passau sind online verfügbar (www.matricula-online.eu). Zur detaillierteren Erschließung ihrer genealogischen Inhalte gibt es eine Datenbank, die ebenfalls online benutzbar ist (www.genteam.eu)....

0

Karl Kollermann: Matrikenbücher als Quellen für Gemeinschaftskonzepte.

Das ‚Matriculaprojekt‘ des Archives der Diözese St. Pölten Matrikenbücher sind als historische Quelle nicht nur für Familienforscher von Interesse. Besonders Tauf-, Trauungs- und Sterbebücher geben Einblick in Themen wie Bevölkerungsentwicklung, Migration oder Ausbreitung von...