Kategorie: Michael Prokosch

Michael Prokosch ist Magister für Mittelalterliche Geschichte und studiert derzeit historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft am Institut für Österreichische Geschichtsforschung an der Universität Wien (AT).

0

WENN ZWEI EINE REISE TUN – DIE KAVALIERSTOUREN TEUFELS UND FERNBERGERS

Abstract zum Vortrag von Michael Prokosch am 21. November 2017 Ende der 80er-Jahre des 16. Jahrhunderts traten zwei österreichische Adelige, Georg Christoph Fernberger von Egenberg und Hans Christoph Teufel, ihre Kavalierstouren an, die sie...

0

Von Wasserbrennern, Rauchfangkehrern und Frauenzimmerhaubenmachern – Bürgerbücher als Quelle zur städtischen Migration Verwaltungstätigkeit

Beitrag von Michael Prokosch Einleitung[1] Bürgerbücher sind von vielen Städten überliefert, sie sind der Ausdruck städtischer Verwaltungstätigkeit in Bezug auf Neuaufnahmen von Stadtbürgern. An dieser Stelle soll versucht werden, einen Einblick in ein besonderes...

0

Michael Prokosch: Pressburger Testamente zwischen Einzeldokument und Stadtbuch

Aus dem Raum Pressburg sind zwischen 1360 und 1500 mehrere Testamente erhalten, die nicht in dem ab den 1420er-Jahren angelegten Testamentsverzeichnis Protocollum Testamentorum eingetragen sind. Diese sind vom Gesichtspunkt der Diplomatik höchst unterschiedlich, nicht...