Kategorie: Daniel Jeller

Daniel Jeller is an Austrian historian and information technology expert and the head of digitisation and IT at ICARUS, the International Centre for Archival Research in Vienna. His work, apart from managing the digitisation and technical equipment at ICARUS is currently focussed on digitisation technologies and the effects of the so called Digital Age, the increased use of computer technologies in every aspect of life, on the study of history and auxiliary sciences of history. He started pursuing this topic while working as digitisation technician for ICARUS, where he was employed during his studies at the University of Vienna. The experiences he made during the various digitisation projects resulted in his master thesis “Archival material in the age of its digital reproduction”. Additionally, he works on several software projects from the field of the Digital Humanities.

0

Urkunden als Netzwerk

Ein Werkstattbericht von Daniel Jeller[1] Mit Urkunden, also schriftlichen Aufzeichnungen von Rechtshandlungen, die besonders im Mittelalter und der Frühen Neuzeit in Gebrauch waren[2], verfügt die Geschichtswissenschaft über eine der wohl vielfältigsten und spannendsten Quellengattungen....

0

Abstract: Urkunden als Netzwerk

Von Daniel Jeller Abstract zum Vortrag von Daniel Jeller am 16. Februar 2016 Mit mittelalterlichen Urkunden, also schriftlichen Aufzeichnungen von Rechtshandlungen, die im Mittelalter angefertigt wurden, verfügt die Geschichtswissenschaft über eine der wohl vielfältigsten...

0

Daniel Jeller: Mehrwert Digitalisierung? Möglichkeiten einer digitalen Diplomatik

Seit der Entstehung der Diplomatik im Siebzehnten Jahrhundert[1] war die Lehre von den Urkunden einerseits eine der beständigsten der historischen Hilfswissenschaften und gleichzeitig bis heute stetigen Veränderungen und Weiterentwicklungen unterworfen. Anfangs lediglich Instrument für...