Kategorie: Adelheid Krah

Univ.-Doz. Dr. Adelheid Krah ist Senior Lecturer am Institut für Geschichte der Universität Wien; sie forscht und lehrt als habilitierte Universitätsdozentin, SL, in den Bereichen Mittelalterliche Geschichte, eLearning, Geschichte Mittel/Zentraleuropas und Westeuropas. Sie arbeitete auch als Archivarin am Bayerischen Hauptstaatsarchiv in München, ist Fellow des DHI-Paris und im Vorstand von ICARUS.

0

Abstract: Urkundendigitalisate am Beginn regionalgeschichtlicher Forschungen im akademischen Unterricht

Von Adelheid Krah Abstract zum Vortrag von Adelheid Krah am 16. Februar 2016 Die große Menge der im Tool www.monasterium.net digitalisierten mittelalterlichen Urkunden Mitteleuropas stellt eine große Herausforderung für die Erforschung der Regionalgeschichte dar....

0

New or unknown sources on the History and Cultural Heritage of Central Europe in the digital Age

Internationale Tagung vom 15. bis 16. Februar 2016 an der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Institut für Geschichte Konzeption: Adelheid Krah Vom 15.-16. Februar 2016 findet die 2. Tagung der Arbeitsgruppe „En route to...

0

Adelheid Krah: Freisinger Besitz in Niederösterreich zwischen Bischofsherrschaft, Herzögen von Österreich und der böhmischen Krone*

*Eine ausführliche Version des Textes wird für den Druck derzeit vorbereitet. Durch die Digitalisierung einiger Freisinger Amtsbücher im Projekt „Freisinger Handschriften“ der Bayerischen Landesbibliothek Online in Kooperation mit dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv München und dem...

0

Präsentation dieses Tagungsblogs am 11. Dezember 2014 an der Universität Wien

Die Präsentation der Ergebnisse der Tagung „En route to a shared Identity. Sources on the history of Central Europe in the Digital Age“ im Tagungsblog http://dighist.hypotheses.org fand am Donnerstag, dem 11. Dezember 2014, um...

0

Adelheid Krah: Freisinger Besitz in Niederösterreich zwischen Bischofsherrschaft, Herzögen von Österreich und der böhmischen Krone

Durch die Digitalisierung einiger Freisinger Amtsbücher vom 9.-15. Jahrhundert im Projekt „Freisinger Handschriften“ der Bayerischen Landesbibliothek Online mit dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv in München wurde für die Geschichtswissenschaft der Tresor, der die Kernstücke der mittelalterlichen...

0

Zu einer gemeinsamen Identität – Quellen zur Geschichte Mitteleuropas im digitalen Zeitalter

Internationale Tagung an der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Institut für Geschichte Unter dem Leitthema „Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Identität. Quellen zur Geschichte Mitteleuropas im digitalen Zeitalter“ fand vom 16.-17. September 2014...